​INSIDE OUT (engl.: drehen, wenden) entwickelt unter dem Slogan "Prävention durch Bildung. Forschung. Kunst" Programme und Workshops zur politischen Bildung und Prävention von Extremismus, Radikalisierung und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Um das nachhaltig und ganzheitlich zu leisten, verbindet INSIDE OUT Praxis und Forschung und setzt auf künstlerische Methoden, die Perspektivwechsel provozieren. 

Standorte von INSIDE OUT sind in Stuttgart und München, sämtliche Programme werden aber auch bundesweit angeboten.

 

BILDUNG

Bildung und kritisches Denkvermögen schützen vor dem Annehmen vereinfachter und menschenfeindlicher Weltbilder. Als Ergänzung zur formalen Schul- und Universitätsbildung hat INSIDE OUT durch Expertenwissen im Bereich Extremismus das Ziel, Menschen in ihrer Entwicklung zu mündigen Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft zu unterstützen. Dafür stellt INSIDE OUT Bildungseinrichtungen fundiertes Wissen und praxiserprobte Programme zur Verfügung und ermöglicht horizontale Vernetzung, denn: Gute Bildungsangebote im gesamtgesellschaftlichen Querschnittsbereich Extremismusprävention sind nur durch effiziente Kooperation möglich.

FORSCHUNG

Forschung ist bei INSIDE OUT praxisorientiert. Programme und Angebote werden unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Wissenschaft konzipiert. Dafür forscht INSIDE OUT selbst zu den Themen Extremismus, Radikalisierung, Emotion und Gamifikation und stellt die daraus hervorgehende Arbeit der wissenschaftlichen Evaluation unterschiedlicher Universitäten zur Verfügung. Darüber hinaus lädt INSIDE OUT maßgebliche Persönlichkeiten aus Forschung und Politik zum öffentlichen Austausch nach Stuttgart ein, um Möglichkeiten der Prävention zu diskutieren und nimmt an bundesweiten Kongressen zur Politischen Bildung- und Extremismusprävention teil. Durch diesen Theorie-Praxis-Transfer wird die Arbeit fortlaufend reflektiert und die Konzepte kontinuierlich weiterentwickelt.

KUNST

Kunst ist bei der Arbeit von INSIDE OUT die Methode, gesellschaftlich sensible Themen für Menschen spür- und erlebbar zu machen. Die Theaterpädagogik und die darstellende Kunst stellen dabei die zwei entscheidenden Zugänge dar. Die Chancen der engagierten Kunst – Menschen emotional zu berühren und zu Reflektionsprozessen anzustoßen – werden von INSIDE OUT für die Bildungsarbeit nutzbar gemacht. Durch das körperliche Erleben von Situationen zum Beispiel im Rahmen von Spielprozessen (www.xgames-dasspiel.de) werden Lerninhalte nicht nur auf einer kognitiven und rationalen, sondern auch auf einer körperlichen Ebene verarbeitet. Die darstellende Kunst bietet damit die Möglichkeit auch abstrakte Konzepte wie Identität, Vielfalt und Empathie erlebbar und darstellbar zu machen.

 

Angebote

XGames
Nº4
PREVENTOR
Die letzte Mission
Spiel.Raum
Yezidische Jungs in Baden-Württemberg
 

Team

Standort Stuttgart

Standort München

Tilman Weinig

Wissenschaftlicher Vorstand

Religionswissenschaftler

Alexej Boris

Künstlerischer Vorstand

Schauspieler

Leila Younis

Projektkoordination (Yezidische Jungs in BW, JVA, DUNIA)

Islamische Theologin / Sozial- und Kulturwissenschaftlerin

Moema Smago

Projektkoordination (XGames, PREVENTOR)

Sozial- und Kulturwissenschaftlerin

Micha Bröckling

Projektkoordination (Nº4, MementoX)

Politik- und Islamwissenschaftler 

Luisa Taubert

Standortleitung München

Religionswissenschaftlerin / Sozialarbeiterin

 

KONTAKT

INSIDE OUT e.V. 

Marktstr. 48

70372 Stuttgart

Mail: willkommen@io-3.de

Tel: +49 71193511415

INSIDE OUT e.V.  - Marktstraße 48, 70372 Stuttgart - willkommen@io-3.de                                       Impressum - Datenschutz