XGames

Live-Game zur Radikalisierungsprävention

 

Der Ansatz des partizipativen Spiels ist es, die Teilnehmenden unmerklich mit Methoden, Argumenten und Denkweisen von extremistischen Gruppen zu konfrontieren und sie zu moralisch bedenklichen Handlungen im Spiel zu bewegen. Spielerisch begeben sich die Teilnehmenden über fünf partizipative Stationen hinweg immer tiefer in ein extremistisches System, aus dem zunächst kein Ausweg erscheint. Im Anschluss an das Spiel folgt eine Nachbereitungsphase, die an das eigene Erleben und Empfinden anschließt. In dieser Reflektion werden die erlebten extremistischen Methoden dekonstruiert und damit für alle, unabhängig von individuellen Wissensbeständen, greifbar gemacht. Zudem werden den Teilnehmenden Erkennungs- und Widerstandskompetenzen zu extremistischen Systemen an die Hand gegeben. 

 

Ziele:

• Schaffung eines Bewusstseins für die unterschwelligen Methoden der Gedanken- und Handlungsbeeinflussungen, die von radikalen Gruppen angewandt werden.
• Nachhaltiger Wissenszuwachs durch innovative und erlebnisorientierte Methoden.
• Partizipativer Aufbau von Erkennungs- und Widerstandskompetenzen gegen
Radikalisierung im persönlichen Umfeld.
• Immunisierung gegen extremistische Methoden und Denkweisen in der Praxis.
• Moralisches Empowerment der Teilnehmenden im Live-Game.

 

Zielgruppe:
Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren sowie Lehrkräfte und Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit.

 

Zeit:
3 Stunden. XGames wird nur als Präsenz-Veranstaltung angeboten.

Kontakt und Buchung:
INSIDE OUT e.V. Kontaktpersonen
Mail
Telefon
Baden-Württemberg und andere Bundesländer
Moema Smago
moema.smago@io-3.de
0176-13420443
Saarland und Rheinland-Pfalz
Leila Younis
leila.younis@io-3.de
0176-13420444
Nordrhein-Westfalen
Jascha Stiller
jascha.stiller@io-3.de
0176-13420446
Hessen
Lars Wiegold
lars.wiegold@io-3.de
0176-13420445
Bayern
Luisa Taubert
luisa.taubert@io-3.de
0176-13420448